Allgemeine Geschäftsbedingungen - Webdesign Vanessa Süßmuth

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Webdesign Vanessa Süßmuth

§ 1 Vertragsabschluss

Für Verträge mit Webdesign Vanessa Süßmuth gelten ausschließlich die aktuellen Geschäftsbedingungen.
Angebote von Webdesign Vanessa Süßmuth in Prospekten, Anzeigen usw. sind - auch bezüglich der Preisangaben - freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt.

Um mit Webdesign Vanessa Süßmuth einen Vertrag abzuschließen, ist ein vom Kunden schriftlicher Auftrag nötig.
Nach Absprache über Kosten und Design erhält der Kunde einen Kostenvoranschlag, der für beide Seiten verbindlich ist.
Der Kunde sendet an Webdesign Vanessa Süßmuth eine schriftliche verbindliche Auftragsbestätigung.
50% der anfallenden Rechnung, sind sofort mit der Auftragsbestätigung fällig. Ist das Geld auf dem Konto von Webdesign Vanessa Süßmuth eingegangen, ist ein verbindlicher Vertrag abgeschlossen.

Sobald die Homepage fertig gestellt ist, muss der Restbetrag innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden. 

Danach wird die von uns erstellte Homepage online gestellt.

Zusatzleistungen, die nicht in der Preisliste oder dem Angebot enthalten sind, sind gesondert zu vergüten. 

Dies gilt insbesondere für Mehraufwand durch z.B. Änderungen.

Mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Änderungen der Bedingungen, einschließlich dieser Schriftformklausel, bedürfen der Schriftform.



§ 2 Leistungsumfang
Wir bieten folgende Leistungen an: Erstellung, Anpassung und Pflege von Websites, Logos, Flyer und sonstige Grafikdienstleistungen.


§ 3 Rechtliche Pflichten des Kunden
Impressumspflicht (Anbieterkennzeichnung) nach § 5 TMG;
Informationspflichten nach § 312c BGB (Fernabsatzverträge);
Informationspflichten nach § 312e BGB (Elektronischer Geschäftsverkehr);
Prüfpflichten bei Linksetzung;
Prüfpflichten für die Inhalte von Forumsdiskussionen, Blogs und Chaträumen;
Pflicht zur Beachtung medienrechtlicher Vorschriften;
Pflicht zur Wahrung der Urheber- und Markenrechte Dritter

Für die Einhaltung dieser Pflichten ist allein der Kunde verantwortlich.
Sollte ein Schaden aus Mißachtung entstehen, weil der Kunde die vorstehenden Pflichten verletzt hat, so ist Webdesign Vanessa Süßmuth berechtigt, Schadensersatzansprüche bei dem Kunden geltend zu machen.

§ 4 Haftungsansprüche
Haftungsansprüche die aus einer Versäumis  der rechtlichen Pflichten entstehen, die durch das Betreiben einer Homepage oder eines Shops entstehen, liegen allein bei dem Webseitenbetreiber. Webdesign Vanessa Süßmuth bemüht sich alle rechtlichen Pflichten und Formulierungen einzuhalten und aktuell zu bleiben. Für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit vom Impressum, Datenschutzerklärung, Haftungsausschluss, AGB, Widerrufsrecht, Urheber- und Markenrechte Dritter, sämtliche Informationspflichten, Prüfpflichten übernehmen wir aber keine Gewähr. Diese Pflichten und Verantwortung liegt beim Webseitenbetreiber.  

Der Homepagebetreiber verpflichtet sich, Webdesign Vanessa Süßmuth schadlos zu halten und von jeder Haftung auf Schäden, Aufwendungen und Kosten freizustellen, die durch die Nutzung der Homepage durch Mißachtung von rechtlichen Pflichten des Homepagebetreiber entstehen könnten.

§ 5 Abnahme der Homepage
Der Kunde wird die Leistungen von Webdesign Vanessa Süßmuth unverzüglich abnehmen, sobald Webdesign Vanessa Süßmuth die Abnahmebereitschaft mitteilt.
Die Leistungen gelten als abgenommen, wenn der Kunde nicht innerhalb eines Zeitraumes von 14 Tagen Webdesign Vanessa Süßmuth auf wesentliche Fehler hinweist, spätestens jedoch nach 20 Werktage, die Abnahme schrifftlich erklärt. Wird die Abnahmebereitschaft nicht mitgeteilt, und der Kunde verweist Webdesign Vanessa Süßmuth nicht auf wesentliche Fehler, innerhalb des angegebenen Zeitraumes von 14 Tagen, so gilt anstelle des Zeitpunktes der Mitteilung der Zeitpunkt, zu dem der Kunde billigerweise von den Leistungen hätte Kenntnis nehmen müssen.

Bei wesentlichen Fehler, ist Webdesign Vanessa Süßmuth dazu verpflichtet, sind diese innerhalb von 14 Tagen zu berichtigen.

§ 6 Kündigung
Bei Betreuungsverträgen kann der Kunde frühestens 1 Monat nach Vertragsschluss ordentlich kündigen, wenn nicht anders vereinbart. Bei Jahresverträgen oder 2-Jahresverträgen gilt die Kündigungsfrist von 1 Monat vor Ablauf des Vertrages.
Der Vertrag verlängert sich jeweils um 6 Monaten, wenn er nicht 1 Monat vor Quartalsschluß schriftlich gekündigt wird.

Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund (seitens des Kunden: Tod, Zuchtaufgabe mit Nachweis) bleibt dabei unberührt.

§ 7 Zahlungsverzug
Bei nicht kompletter Zahlung der Website nach Fertigstellung der Website, kann Wedesign Vanessa Süßmuth die Anzahlung für die Homepage behalten und der Vertrag zwischen Kunden und Wedesign Vanessa Süßmuth wird nichtig. Der Kunde hat keine weiteren Ansprüche an der Homepage.

Betreuungsverträge sind zu Beginn des Quartals für 3 Monate zu zahlen. Bei Nichtzahlung, führt Wedesign Vanessa Süßmuth keine weiteren Änderungen aus dem Betreuungsangebot an der Homepage durch.

§ 8 Datenschutz und Geheimhaltung
Wedesign Vanessa Süßmuth speichert die im Rahmen der Vertragsanbahnung und -abwicklung benötigten Daten des Kunden z. B. Adresse und Bankverbindung, Bilder und Texte.
Wedesign Vanessa Süßmuth verpflichet sich, alle Bilder und Texte ausschließlich für den Kunden zu Nutzen und Daten des Kunden nicht an dritte weiter zu reichen.

Beide Vertragspartner werden vertraulich gekennzeichnete Informationen, die ihnen im Rahmen des Vertrags bekannt werden, vertraulich behandeln. Software betreffende Unterlagen wie Dokumentationen und vor allem der Source-Code sind vor unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Aber Wedesign Vanessa Süßmuth weist darauf hin, dass es nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht möglich ist, Vervielfältigungen von Werken insbesondere von Grafiken oder anderen optischen oder akustischen Gestaltungsmitteln, die online gestellt werden, zu verhindern.

§ 9 Lizenzen, Design, Grafiken

Alle Webseiten und Grafiken erstellt von Webdesign Vanessa Süßmuth sind urheberrechtlich geschütztes Eigentum.
Sie werden nur lizenziert und nicht an Sie verkauft. Der Eigentümer bleibt Vanessa Süßmuth. Sie haben mit dem Kauf einer Homepage eine Lizenz erworben, um sie für verwenden.
Lizenzen von Grafiken die Webdesign Vanessa Süßmuth erworben hat um diese zu nutzen, werden nicht übertragen sondern bleiben im Besitz von Vanessa Süßmuth.


§ 10 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die anderen Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Vertragspartner werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü